019 Wettbewerb Alters- und Pflegeheim Lausanne, CH

In Zusammenarbeit mit Carlos de Luxán

Offener Wettbewerb 4. Preis

BFG 4.300qm

Auftraggeber: Le Marronnier Stiffung

Visualisierung: Ikokora; Modell: Pfister Modellbau

Fassadenspezialist: Xmade

Gebäudetechnik: Rapp AG

Der Vorschlag basiert auf zwei unverzichtbaren Elementen. Zum Einen ist das Gebäude klar und funktional organisiert und die Anordnung der Räume entspricht präzise den gestellten Vorgaben und Anforderungen. Dies garantiert ein gutes Zusammenleben zwischen älteren Menschen, Besuchern und Mitarbeitern. Dabei wurde viel Wert auf die Erzeugung einer wohnlichen Atmosphäre gelegt.
Zum Anderen ordnet sich der Neubau durch seine reduzierte Höhe und volumetrische Ausbildung in der Gesamtanlage unter.
Alle öffentlichen Bereiche sind im EG angeordnet, in direkter Verbindung mit den Gärten und dem Vorplatz. In den Obergeschossen befinden sich die privaten und halbprivaten Räume. Die mittig gelegenen Korridore öffnen sich jeweils zu den Aufenthaltsräumen und erzeugen differenzierte und intime Bereiche für die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bewohner. 

We presented a very clear and functional volume, the layout of which is organized to precisely fit the requirements of the brief. It guarantees a good coexistence between the elderly, visitors and employees while at the same time it creates a homely atmosphere.

All public areas are arranged on the ground floor, in direct connection with the gardens and the forecourt. The private and semi-private rooms are located on the upper floors. In these levels several intimate areas are designed.  The feeling of community is strengthened through multiple cross views and paths.